1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Spektakuläre Aufnahmen

Am Tag danach: Das verwüstete Chiemsee-Festival-Gelände von oben

Das Chiemsee-Summer-Festival musste am Freitagabend wegen Unwetter abgebrochen werden. Etwa 60 Menschen wurden verletzt. Wir haben am Tag danach Luftaufnahmen vom verwüsteten Festival-Gelände gemacht.

Übersee - Beim Chiemsee-Summer-Festival im Landkreis Traunstein mussten am Freitagabend etwa 60 Menschen medizinisch versorgt werden – darunter auch viele, die von den Ereignissen verängstigt waren und psychologische Betreuung in Anspruch nahmen, wie die Organisatoren mitteilten. 20 Menschen seien ins Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Pressesprecher mit. Weil die Campingplätze durch das Unwetter verwüstet wurden, öffneten Notunterkünfte für die Besucher. 

Der Sturm hatte auf dem Festival-Gelände eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Sogar das für Starkwinde ausgelegte Hauptzelt auf dem Chiemsee Summer sei beschädigt worden. An einem Riesenrad wurden Gondeln vorsorglich abmontiert. Per Lautsprecherdurchsagen waren die etwa 20.000 Besucher am Abend vom Krisenstab des Festivals vor der herannahenden Gewitterfront gewarnt worden. Sie wurden aufgefordert beispielsweise in Autos Schutz zu suchen. 

Sehen Sie oben eine Bildergalerie mit Luftaufnahmen des verwüsteten Festival-Geländes.

Meistgesehene Fotostrecken

Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Eine Frau ist beim Abstieg von der Reiter Alpe in ein trockenes Bachbett gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Sie konnte noch ihren Mann anrufen - dann folgte …
Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Bei einem Überholmanöver auf der Staatsstraße 2095 bei Seebruck wurde ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Mühldorf schwer verletzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
Fehlende Ortskenntnisse wurden einem Bergsteiger am Sonntag am Watzmann zum Verhängnis: Nachdem er sich mehrfach verstiegen hatte, war der Mann am Ende seiner Kräfte.
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor
Eigentlich wollte die 22-jährige Studentin aus Bayreuth sich im Trebgastsee (Lkr. Kulmbach) am Mittwochnachmittag aufgrund der anhaltend heißen Temperaturen nur etwas …
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor