Amateur-Fußballer schlagen Schiri krankenhausreif

Coburg - Zwei Fußballspieler haben bei einem Amateurspiel in Coburg den Schiedsrichter tätlich angegriffen.

Der Unparteiische blieb benommen liegen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei am Montag mit.

Zu dem Vorfall war es am Sonntagnachmittag beim Spiel Creidlitz gegen Wüstenahorn gekommen, bei dem Wüstenahorn kurz vor Schluss 1:6 zurücklag. Ein Spieler aus Wüstenahorn schoss zunächst den Ball mit voller Wucht in Richtung Schiedsrichter, verfehlte diesen aber knapp. Als er dafür die Rote Karte sah, soll er auf den Schiedsrichter losgegangen sein, teilte die Polizei mit. Dabei sei er zwar von Mitspielern zurückgehalten worden; dafür stieß ein anderer Gästespieler den "Mann in Schwarz" weg und trat ihm in die Beine, so dass der Schiedsrichter zu Fall kam.

Daraufhin eilte der erste Spieler laut Zeugenaussagen wieder herbei und trat dem am Boden liegenden Unparteiischen mit dem Schuh ins Genick. Die Polizei ermittelt gegen beide Spieler wegen gefährlicher Körperverletzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Ein noch unbekannter Lottospieler aus Bayern hat bei der Ziehung am vergangenen Samstag im Spiel 77 den Jackpot geknackt und darf sich nun über exakt 3.277.777 Euro …
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an

Kommentare