Jugendlicher flieht vor Polizei und springt in Fluss

Amberg - Die Angst vor der Polizei war größer als die Furcht vor kaltem Wasser:

Auf der Flucht vor einer Polizeistreife ist ein 17-Jähriger in Amberg in die Vils gesprungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten hatten am Karfreitag beobachtet, wie der Minderjährige in einem Park Bier trank.

Als sie den 17-Jährigen kontrollieren wollten, lief er davon und sprang in den Fluss. Gelohnt hat sich der kühne Sprung dennoch nicht: Am anderen Ufer wartete bereits eine weitere Polizeistreife auf den Jugendlichen. Sie nahm den durchnässten Schwimmer in Empfang und übergab ihn seinen Eltern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Schnee-Chaos in Oberbayern - aber diese rücksichtslosen Autofahrer denken nur an sich
Alle warten in der Rettungsgasse - nur diese Ausreißer wollten sich selbst einen Vorteil verschaffen. Das hat nun Konsequenzen für sie. 
Schnee-Chaos in Oberbayern - aber diese rücksichtslosen Autofahrer denken nur an sich
Jetzt ermittelt der Münchner Staatsanwalt gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - böser Verdacht
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat.
Jetzt ermittelt der Münchner Staatsanwalt gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - böser Verdacht
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames

Kommentare