Anwohnerin wollte ihm noch helfen

Landwirt wird von Traktor erdrückt 

Schrecklicher Unfall auf einem Bauernhof in Amerang: Am Montagnachmittag ist ein Landwirt (79) unter den Anhänger eines Traktors geraten. Jede Hilfe kam für ihn zu spät. 

Amerang - Auf dem Bauernhof im Ortsteil Oberratting geriet kurz vor 17 Uhr ein unbesetztes Gespann, bestehend aus Traktor und Ladewagen, auf leicht abschüssiger Stelle ins Rollen. Dabei geriet der 79-jährige Landwirt unter den Ladewagen. Eine Anwohnerin beobachtete den Vorfall, eilte sofort zur Unfallstelle und fand den leblosen Mann unter dem stehenden Gespann. Die eingeleitete Reanimation durch den verständigten Rettungsdienst und Notarzt verlief erfolglos.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Rosenheim übernahm noch am Abend die Ermittlung zur Unfallursache, die vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei fortgesetzt werden. Derzeit sind keine Hinweise auf die Beteiligung von weiteren Personen vorhanden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare