Ampel übersehen: Vier Verletzte bei Autounfall

Regensburg - Vier Menschen sind bei einem Autounfall auf einer Kreuzung in Regensburg verletzt worden, nachdem ein 53-jähriger Autofahrer eine rote Ampel übersehen hatte.

Auf der Kreuzung prallte er in der Nacht zum Sonntag mit seinem Auto gegen einen anderen Wagen. Beide Fahrzeuge wurden gegen einen Laternenmasten geschleudert, so dass an der gesamten Kreuzung die Straßenbeleuchtung ausfiel. Der 53-Jährige und seine beiden Mitfahrer sowie der Fahrer des anderen Wagens wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß

Kommentare