+
Eine Anakonda wie diese hat ein Spaziergänger im Nürnberger Stadtpark entdeckt.

Anakonda im Nürnberger Stadtpark

Nürnberg - Da schlängelte sich etwas im Gebüsch: Bei einem Spaziergang hat ein Mann im Nürnberger Stadtpark eine gelbe Anakonda entdeckt.

Der Spaziergänger fand die 1,30 Meter lange Würgeschlange im Gebüsch. Da er sich mit Reptilien auskennt, nahm er das friedliche Tier an sich.

Anschließend brachte der 42-Jährige es in den Tiergarten. Dort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Reptil um eine etwa drei Jahre alte Gelbe Anakonda handelt. Nach Angaben des Tiergartens ging von der Würgeschlange keine Gefahr aus. Die Polizei sucht nach dem Vorfall vom Mittwoch nun den Besitzer des Tieres, der das Ausbüxen seiner Schlange möglicherweise noch nicht bemerkt habe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare