+
Das Aquarell "Blumenstillleben Rose" wurde am Samstag in Nürnberg versteigert: Angeblich soll Adolf Hitler es gemalt haben.

Nürnberg

Angebliche Hitler-Bilder für rund 40 000 Euro versteigert

Nürnberg - 16 Aquarelle und Handzeichnungen wurden bei einer Auktion in Nürnberg versteigert. NS-Diktator Adolf Hitler soll sie gemalt haben.

Bei einer Auktion in Nürnberg haben Bilder, die angeblich von NS-Diktator Adolf Hitler gemalt wurden, rund 40 000 Euro eingebracht. Mit 7000 Euro erzielte das Aquarell „Wohnhaus von Dr. Bloch“ den höchsten Preis, teilte Kathrin Weidler, Chefin des Auktionshauses, mit. Eine Stadtansicht von Dresden ging für 5500 Euro an einen Dresdener.

Von den angebotenen 29 Aquarellen und Handzeichnungen wurden demnach 16 versteigert. Die verbliebenen 13 Kunstwerke sollen nun im Nachverkauf angeboten werden.

Die Bilder stammen aus einem österreichischen Pastorenhaushalt und aus Privatsammlungen. Sie sollen zwischen 1904 und 1925 entstanden sein und sind mit „A. Hitler“ signiert. Expertisen wiesen die Werke als echt aus, sagte Weidler. Es existieren jedoch auch unzählige Fälschungen. Das Nürnberger Auktionshaus hatte schon mehrfach Bilder des Diktators versteigert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare