Langfristiger Vertrag für Bierofka - „Nur der Anfang dieser positiven Entwicklung“

Langfristiger Vertrag für Bierofka - „Nur der Anfang dieser positiven Entwicklung“
+
Der Nürnberger "Zum gulden Stern" zählt zu den Traditionslokalen.

Aus Frust angezündet

Angeklagter gesteht Brandstiftung in Nürnberger Traditionslokal

Nürnberg - Das Lokal "Zum gulden Stern" in Nürnberg ist fast 600 Jahre alt. Im vergangenen Jahr wurde es von einem 34-Jährigen angezündet. Im Prozess gibt der Angeklagte die Tat zu. 

Mit einem Geständnis hat der Nürnberger Prozess um die Brandstiftung in einem der ältesten Bratwurstlokale Deutschlands begonnen. Der 34 Jahre alte Angeklagte erklärte am Montag über seinen Anwalt, er habe in der Gaststätte „Zum gulden Stern“ nach Geld für Drogen gesucht. Als er kaum Geld gefunden habe, sei er frustriert gewesen. Aus Verärgerung und um seine Spuren zu verwischen, habe er das fast 600 Jahre alte Fachwerkhaus am Rande der Nürnberger Altstadt angezündet. 

Er ist nun zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht in Nürnberg sprach den Mann am Montag zudem wegen Diebstahls mit Sachbeschädigung schuldig. Die Kammer ordnete an, dass der Mann wegen seiner Drogenabhängigkeit in einer Entziehungseinrichtung untergebracht wird.

Das Feuer im Mai 2015 hatte einen hohen Schaden angerichtet. Die Versicherung geht von rund 500 000 Euro aus, der Eigentümer gab den Schaden vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth sogar mit rund einer Million Euro an. Er lobte zugleich die vorsichtige Arbeit der Feuerwehr, durch die der historische Teil des Gebäudes weitgehend erhalten geblieben sei. Das Haus wurde vollkommen verrußt und konnte erst nach vollständiger Sanierung wieder genutzt werden.

Das Lokal hatte in der Vergangenheit wegen eines Streits mit einem Regensburger Bratwurstlokal um den Titel der „ältesten Bratwurstküche der Welt“ für Schlagzeilen gesorgt. Erst eine Schlichtung konnte im Jahr 2000 den Streit beilegen. Seitdem darf sich das Nürnberger Lokal die „älteste Wurstküche der Welt“ nennen, das Regensburger Lokal von sich behaupten, „die älteste Bratwurstküche der Welt“ zu sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?
Wer haftet, wenn ein Fahrgast in einem Linienbus stürzt und sich verletzt? Zu dieser Frage hat das Oberlandesgericht (OLG) München am Freitag eine außergerichtliche …
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?
Nur Gewürze im Gepäck? Frau (23) mit brisanter Fuhre im Nachtzug erwischt
Am Mittwochvormittag waren Schleierfahnder erneut auf der Schiene erfolgreich. Im Nachtzug Rom-München machten sie einen brisanten Fund.
Nur Gewürze im Gepäck? Frau (23) mit brisanter Fuhre im Nachtzug erwischt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.