Vor Gericht

Geständnis: Mann stach auf Sex-Partner ein

Nürnberg - Wegen versuchten Mordes muss sich derzeit ein 23-Jähriger vor Gericht verantworten. Jetzt gab er zu, dass er beim Sex auf seinen 55-jährigen Partner eingestochen hat. 

Ein 23-Jähriger hat vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth gestanden, beim Sex auf seinen Partner eingestochen zu haben. Er bereue die Tat und könne sich nicht erklären, wie es soweit kommen konnte, sagte der Angeklagte am Montag zum Auftakt des Prozesses wegen versuchten Mordes.

Den Ermittlungen zufolge fixierte der junge Mann zunächst die Arme seines Partners und schlug ihm ins Gesicht. Anschließend stach er mit einem Messer fünfmal auf den 55-Jährigen ein. Der Verletzte wehrte sich und konnte fliehen.

Das Urteil fällt voraussichtlich am 23. Dezember.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion