+
Matthias G. (l) spricht im Landgericht Kempten mit seinem Anwalt Florian Engert. Zu den Vorwürfen der Vergewaltigung aber schweigt er.

Prozessauftakt

Mehrfache Vergewaltigung: Vater schweigt vor Gericht

Kempten - Er soll seine älteste Tochter mehrfach vergewaltigt haben, das erste Mal als sie zwölf Jahre alt war. Vor Gericht schweigt der heute 47-Jährige beharrlich.

Ein wegen mehrfache Vergewaltigung seiner Tochter angeklagter Vater hat zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Kempten geschwiegen.

Der 47-Jährige ließ am Mittwoch seinen Anwalt erklären, dass er zur Sache keine Angabe mache. Dem Vater von drei Töchtern wird vorgeworfen, sein ältestes Kind über mehrere Jahre hinweg immer wieder zum Geschlechtsverkehr genötigt zu haben.

Die Schülerin soll zwölf Jahre alt gewesen sein, als er sich das erste Mal an ihr vergangen habe. Der Antrag des Anwalts der heute 19-jährigen Nebenklägerin, die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung auszuschließen, wurde vom Gericht abgelehnt.

In einem ersten Prozess war der Angeklagte im November 2012 zu zwölf Jahren Haft und anschließende Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil wegen eines Verfahrensfehlers aber aufgehoben.

lby

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare