+
Blick auf die USA: Deutschland müsse aufpassen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Bürgerdialog in Nürnberg, dass nicht Google und Co. die gesamte Datenverarbeitung übernehmen.

Bürgerdialog in Nürnberg

Merkel: Bei Digitalisierung nicht abhängen lassen

Nürnberg - Deutschland darf sich bei den Themen Datenverarbeitung und Digitalisierung nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht von anderen Ländern abhängen lassen.

„Wir sind alle mit dem Smartphone unterwegs, doch nichts davon kommt mehr aus Deutschland“, sagte Merkel beim „Bürgerdialog“ am Montag in Nürnberg. Auch wenn hierzulande noch immer viele gute Produkte hergestellt würden, müsse Deutschland aufpassen, dass nicht Google und Co. die gesamte Datenverarbeitung dafür übernehmen. „Davon hängt der ganze Wohlstand Deutschlands ab“, betonte Merkel.

Trotz berechtigter Vorsicht beim Thema Datenschutz- und Sicherheit, sei „eine gute Einstellung zu Daten und Datenverarbeitung“ notwendig - in Zusammenarbeit mit der klassischen Industrie. Sie sei überzeugt, dass Deutschland dies schaffen werde. Aber man müsse es klug machen, damit viele neue Arbeitsplätze entstünden und nicht durch automatische Verarbeitung überflüssig gemacht würden. Davor hätten viele Menschen Angst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare