+
Die Stimme von Angelina Jolie verwirrte reinige Fahrgäste in einem Pendlerzug von Augsburg nach München.

Verwirrung bei Aktion der Bahn

Jolies Ansage lässt Fahrgäste an Porno denken

München - Es war als Dankeschön-Aktion der Bahn gedacht: Die Stimme von Angelina Jolie verwöhnte die Fahrgäste eines Pendlerzuges. Einige der "Beschenkten" reagierten vor allem verwirrt.

„Willkommen zu unserer gemeinsamen Mission!“ - Diesen Satz erwartet man wohl im Kino. Doch am Freitag hörten ihn die Fahrgäste im Pendlerzug von Augsburg nach München. Und obwohl es so klang: Es war nicht die Schauspielerin Angelina Jolie (37) selbst, die die Zugdurchsage machte - sondern ihre deutsche Stimme, die Synchronsprecherin Claudia Urbschat-Mingues.

Die Bahn wollte sich mit dieser Aktion bei ihren Pendlern bedanken. Allerdings kam das nicht bei allen Fahrgästen gut an. Einige wähnten sich angesichts der lasziven Stimme zunächst in einem Pornofilm, andere hätten lieber auch eine männliche Stimme gehört. Die war aber in anderen Zügen unterwegs: Am Donnerstag fuhr Dustin Hoffmanns Synchronsprecher von München nach Nürnberg mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise
In Bayern herrscht aufgrund des Coronavirus eine Ausgangsbeschränkung. Ein einsamer Junge rief weinend die Polizei. Die Beamten brachten ihn dann sogar zum Lächeln.
Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise
Ausflügler? Bayerns Polizei-Chef droht mit Strafen: Sonst folgen „drastischere Maßnahmen“
Bayerns Natur bietet für jeden etwas. Nur im Moment darf man sie wegen Corona nicht so nutzen wie sonst. Bayerns Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer klärt auf.
Ausflügler? Bayerns Polizei-Chef droht mit Strafen: Sonst folgen „drastischere Maßnahmen“
Corona in Bayern: Polizeichef droht Ausflüglern Strafe an - Zahl der infizierten Münchner deutlich gestiegen
Das Coronavirus lähmt Bayern - Ministerpräsident Markus Söder rief den Katastrophenfall aus. Die Polizei appellierte jetzt eindringlich an die Bevölkerung.
Corona in Bayern: Polizeichef droht Ausflüglern Strafe an - Zahl der infizierten Münchner deutlich gestiegen
Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus den Landkreisen - Infektionen und Todesfälle
Coronavirus in Bayern: Täglich bieten wir Ihnen die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Sars-Cov-2-Virus in Ihrem Landkreis. Dazu eine interaktive Karte.
Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus den Landkreisen - Infektionen und Todesfälle

Kommentare