+
Die Stimme von Angelina Jolie verwirrte reinige Fahrgäste in einem Pendlerzug von Augsburg nach München.

Verwirrung bei Aktion der Bahn

Jolies Ansage lässt Fahrgäste an Porno denken

München - Es war als Dankeschön-Aktion der Bahn gedacht: Die Stimme von Angelina Jolie verwöhnte die Fahrgäste eines Pendlerzuges. Einige der "Beschenkten" reagierten vor allem verwirrt.

„Willkommen zu unserer gemeinsamen Mission!“ - Diesen Satz erwartet man wohl im Kino. Doch am Freitag hörten ihn die Fahrgäste im Pendlerzug von Augsburg nach München. Und obwohl es so klang: Es war nicht die Schauspielerin Angelina Jolie (37) selbst, die die Zugdurchsage machte - sondern ihre deutsche Stimme, die Synchronsprecherin Claudia Urbschat-Mingues.

Die Bahn wollte sich mit dieser Aktion bei ihren Pendlern bedanken. Allerdings kam das nicht bei allen Fahrgästen gut an. Einige wähnten sich angesichts der lasziven Stimme zunächst in einem Pornofilm, andere hätten lieber auch eine männliche Stimme gehört. Die war aber in anderen Zügen unterwegs: Am Donnerstag fuhr Dustin Hoffmanns Synchronsprecher von München nach Nürnberg mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Weil er zwei Frauen in Nürnberg umbrachte, steht ein 22-Jähriger vor Gericht. Nun ist im Prozess das Urteil gefallen.
Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.