+
Ihre deutsche Synchron-Stimme soll den Bahnkunden Freude machen: Hollywood-Star  Angelina Jolie.

Hier gibt's die Bahn-Durchsage!

Heute hören Pendler im Zug Angelina Jolie

Augsburg - Da werden den Fahrgästen aufregende Filmszenen einfallen: Ein besonderes Dankeschön präsentiert die Bahn Pendlern auf der Strecke München-Augsburg. Die Durchsage kommt von der Stimme von Angelina Jolie.

In dem Zug, der am Freitag, 25. Januar, ab 13.02 Uhr in München Richtung Augsburg startete, war es ausnahmsweise nicht ein "normales" Durchsageband, das die Bahnkunden über ihre Fahrt informierte. Stattdessen übernahm die Durchsagen eine der aufregendsten Frauen Hollywoods: Angelina Jolie (37).

Zumindest scheint es so. In Wirklichkeit ist es ihre deutsche Stimme, die Synchronsprecherin Claudia Urbschat-Mingues, die mit den Pendlern fährt. Und die stellt sich den Fahrgästen zu Beginn der Reise auch mit erotisch-gefährlicher Stimme vor.

Hören Sie hier: "Angelina Jolie" spricht bei der DB

Bahn-Durchsage 

Initiiert wurde die Aktion von der Deutschen Bahn, die sich damit bei ihren Pendlern bedanken will. Der erste Zug startete um 13.02 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof nach Augsburg. Und auch in folgenden Zügen wird die Spezial-Durchsage zu hören sein:

14.06 Uhr, RE 57033, Augsburg-München
15.02 Uhr, RB 57032, München-Augsburg
15.54 Uhr, RB 57032, Augsburg-Donauwörth
16.58 Uhr, RE 57315, Donauwörth-München

Und das ist nicht die einzige Aktion der Bahn: Zwischen München und Ingolstadt kamen die Reisenden am Donnerstag bereits in den Genuss der Stimme von Dustin Hoffman (beziehungsweise dessen Synchronsprecher Michael Brennicke).

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare