Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
1 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
2 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
3 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
4 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
5 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
6 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
7 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall
8 von 19
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Anger bei Bad Reichenhall.

Er hatte gar keinen Führerschein mehr

Unbelehrbar! 18-Jähriger baut zum zweiten Mal Alkohol-Unfall

Anger/Bad Reichenhall - Dieser Fahranfänger ist unbelehrbar! Ein 18-Jähriger, dem nach dem ersten Alkohol-Unfall der Lappen weggenommen worden war, hat nun einen weiteren verursacht.

Er hatte schon gar keinen Führerschein mehr! Diesen musste ein 18-Jähriger Anfang Dezember wegen eines Alkohol-Unfalls abgeben. Trotzdem hat er sich in der Nacht zum Sonntag ans Steuer gesetzt. Mit 1,6 Promille. Und einen weiteren Unfall gebaut: In Anger bei Bad Reichenhall hat sich der Suzuki mehrfach überschlagen.

Der Unfall ereignete sich nach BRK-Angaben gegen 2 Uhr auf der Vachenlueger Straße. Der Suzuki gehörte dem Spezl des 18-Jährigen. Sowohl der Fahranfänger wie auch sein gleichaltriger Beifahrer hatten Glück im Unglück und kamen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leichter verletzt davon.

Der 18-Jährige kam mit dem Auto von der Fahrbahn ab, das sich daraufhin überschlug und in der angrenzenden Wiese wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Das Fahrzeug wurde total beschädigt.

Ersthelfer fanden den Suzuki und setzten gegen 2.25 Uhr bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die daraufhin sofort die Freiwillige Feuerwehr Anger und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und der Reichenhaller Notärztin zur Unfallstelle schickte. Die Einsatzkräfte versorgten die beiden jungen Männer und brachten sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehr kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um einen Verletzten, leuchtete die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Ehrenamtlichen wieder einrücken. Der Suzuki musste vom Abschleppdienst Eglseer aus Teisendorf geborgen werden.

Während der Unfallaufnahme stellte die Reichenhaller Polizei fest, dass der Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand: Er hatte über 1,6 Promille. Außerdem war dem 18-Jährigen erst Anfang Dezember der Führerschein entzogen worden, nachdem er auch damals betrunken einen Unfall verursacht hatte.

Die Polizei bittet die Ersthelfer, die sich um den Verunfallten gekümmert hatten, sich dringend unter der Telefonnummer +49 (0) 8651 9700 zu melden. Sie hatten sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte entfernt, sodass die Beamten sie nicht mehr als mögliche Zeugen befragen konnten.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unbekannter sticht bei Volksfest auf 19-Jährigen ein - Täter flüchtig
Auf einem Spielplatz in Großkarolinenfeld ist es am Mittwochabend zu einer Messerattacke gekommen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
Unbekannter sticht bei Volksfest auf 19-Jährigen ein - Täter flüchtig
Schaurige Entdeckung in brennendem Bordell
Nach dem Fund einer leblosen Frau in einer brennenden Wohnung in Nürnberg hat die Mordkommission Ermittlungen aufgenommen.
Schaurige Entdeckung in brennendem Bordell
Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Ein 71 Jahre alter Radfahrer ist im oberfränkischen Marktrodach bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er bog unvermittelt nach links ab, der Autofahrer erfasst …
Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Mann fährt frontal gegen Baum
Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Autofahrer am Montagnachmittag mit seinem Golf bei Waging im Landkreis Traunstein an einen Baum gefahren. Er wurde dabei schwer …
Mann fährt frontal gegen Baum

Kommentare