In Heßdorf

Von Polizei angeschossen: Sichel-Angreifer außer Lebensgefahr

Heßdorf - Der 49-Jährige, der nach einer Sichelattacke auf die Polizei durch Schüsse verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Der Mann werde nun weiter stationär behandelt.

Das teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Freitag mit. Die Beamten waren am Donnerstag im mittelfränkischen Heßdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) vom Rettungsdienst gerufen worden, der den Mann in fachärztliche Behandlung bringen sollte. Nachdem sich der offenbar psychisch Kranke zunächst verschanzt hatte, verließ er kurz darauf das Haus und griff die Beamten mit einer Sichel an. Im weiteren Verlauf schoss ein Polizist auf den Angreifer. Die Polizei ermittelt gegen den 49-Jährigen nun wegen versuchten Totschlags.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare