Sportwagen-Fahrer rast in Auto

Coburg - Ein offensichtlich angetrunkener Fahrer eines Sportwagens ist am Mittwochabend in Coburg in ein anderes Auto gerast und hat dessen Fahrer schwer verletzt.

Der 63-Jährige hatte zu spät erkannt, dass der Wagen vor ihm abbiegen wollte, wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte. Vor dem Aufprall habe er daher nicht mehr bremsen können. Zudem hätten Zeugen davon berichtet, dass der Sportwagenfahrer deutlich zu schnell unterwegs gewesen sei. Das 28 Jahre alte Unfallopfer wurde mit Rückenverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 63-Jährige blieb unverletzt. Er hatte laut Polizei bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 1,38 Promille.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Kommentare