Ermittler sicher: Es war Mord

Wertach-Leiche: Polizei schnappt dritten Tatverdächtigen

Kaufbeuren - Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in der Wertach laufen auf Hochtouren. Jetzt hat die Polizei einen dritten Tatverdächtigen festgenommen. Es geht um Mord.

Update (14.07.): Nach dem Fund einer Männerleiche in Kaufbeuren hat die Polizei einen dritten Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde gegen den 18 Jahre alten wohnsitzlosen Mann inzwischen Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Ein Angler hatte Anfang Juli in der Wertach eine Leiche entdeckt. Eine Obduktion ergab, dass der 21 Jahre alte Mann durch Gewalteinwirkung ums Leben kam. Vier Tage nach dem Fund waren zwei 18 und 20 Jahre alten Männer in Kaufbeuren und im mittelfränkischen Landkreis Ansbach festgenommen worden. Die drei Männer stehen im Verdacht, gemeinschaftlich die Tötung des 21-Jährigen geplant zu haben. Nach ersten Erkenntnissen sollen sie ihn in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Kaufbeuren umgebracht und danach versucht haben, die Leiche zu verbrennen. Da dies misslang, legten sie ihr Opfer in der Wertach ab. Hintergrund der Tat sollen Streitigkeiten im Rauschgiftmilieu gewesen sein.

+++

Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden die ersten beiden Männer am Donnerstag in Kaufbeuren und im mittelfränkischen Landkreis Ansbach festgenommen. Das Duo sei mit dem Opfer bekanntgewesen. Hintergrund der Tat seien „Streitigkeiten im Rauschgiftmilieu“ gewesen. Gegen beide Männer sei bereits Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden.

Ein Angler hatte die Leiche am Sonntag entdeckt. Der leblose Körper lag in der Nähe einer Fußgängerbrücke im Wasser. Bei dem Toten handelt es sich den Angaben zufolge um einen 22 Jahre alten Mann aus Kaufbeuren. Er war polizeibekannt, teilte ein Sprecher des Präsidiums in Kempten mit.

Eine Obduktion ergab, dass der Mann durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist. Zudem stand schnell fest, dass der Auffindeort nicht der Tatort war. Dieser sei eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kaufbeuren gewesen, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare