Kinder informierten die Schulleitung

Schussdrohungen an unterfränkischer Schule: Verdächtiger festgenommen

Ein Mann soll einen Angriff mit Schusswaffen auf die Mittelschule in Arnstein geplant haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen vorläufig fest.

Arnstein - Nach Drohungen gegen eine Schule in Unterfranken ist ein Mann festgenommen worden. Der 33-Jährige soll in Gegenwart mehrerer Kinder den Eindruck erweckt haben, er plane einen Angriff mit Schusswaffen auf die Mittelschule in Arnstein (Landkreis Main-Spessart), sagte ein Polizeisprecher am Freitag. So habe er sich am Mittwochabend in seinem Bekanntenkreis über die Anzahl der Kinder an der Schule informiert und anschließend Drohungen ausgesprochen.

Die Schüler hätten am Donnerstag die Schulleitung informiert, die daraufhin die Polizei alarmierte. Noch am gleichen Tag wurde der polizeibekannte Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen. Er sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft. Für die Kinder bestand laut Polizei zu keiner Zeit eine Gefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Geiselhöring. Eine 73-Jährige ist trotz Rotlicht und heruntergefahrener Schranken mit einem Zug kollidiert. 
Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist eröffnet. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auf der B505 bei Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. Jetzt läuft eine …
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband
Katjes hat einen Werbespot für vegane Schokolade veröffentlicht. Die industrielle Milchviehhaltung kommt dabei nicht gut weg. Der Bayerische Bauernverband reagiert …
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband

Kommentare