Betrüger in Coburg gefasst

Mit Schneeballsystem Anleger um eine Million Euro geprellt

Coburg/Berlin - Die Coburger Polizei hat zwei 70 und 45 Jahre alte Männer gefasst, die in großem Stil Anleger übers Ohr gehauen haben sollen.

Dabei erbeuteten sie fast eine Million Euro, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Den 45-Jährigen nahmen die Ermittler in Berlin fest, von wo aus er offenbar ins Ausland abtauchen wollte. Den älteren Tatverdächtigen fasste die Polizei an seinem Wohnort im Landkreis Coburg. Die Staatsanwaltschaft Hof hat Haftbefehle erlassen. Die beiden Männer sitzen in Untersuchungshaft. 

Sie hatten für angebliche Anlagen in Amerika Geld von mehreren Investoren aus dem ganzen Bundesgebiet erhalten. Dabei arbeiteten sie den Ermittlungen zufolge mit einem betrügerischen Schneeballsystem - das heißt, sie zahlten an Anleger zwar angebliche Anlagegewinne, tatsächlich stammte das Geld aber aus Neuanlagen neuer Investoren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare