Kleiner Bub stirbt im Nichtschwimmerbecken

Ansbach - Trauriges Ende eines Schwimmbadbesuchs: Ein vier Jahre alter Bub ist am Dienstag in Ansbach in einem Nichtschwimmerbecken ums Leben gekommen.

Die Polizei teilte am Mittwoch mit, dass die Bademeisterin des Hallenbades den Buben regungslos treibend im Nichtschwimmerbecken gefunden habe. Sie holte das Kind aus dem Wasser und leistete Erste Hilfe. Ein Notarzt versuchte ebenso, das Kind zu reanimieren. Doch der Bub starb trotz der Bemühungen kurz darauf am Dienstagabend in einem Krankenhaus.

Der Vierjährige war mit seiner Mutter im Erlebnisbad. Unklar war zunächst, warum die Mutter das Unglück nicht bemerkt hat. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache des Kindes klären.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion