+
Immer mehr Kinder werden in einer Tageseinrichtung betreut.

Anstieg in Bayern

Immer mehr Unter-Dreijährige in Tageseinrichtungen - Wo es am meisten sind

Die Zahl der Kinder in Tageseinrichtungen steigt. Wo die meisten Kinder in der Tagespflege sind, lesen Sie hier:

Fürth - Jedes vierte Kind unter drei Jahren in Bayern wird in einer Tageseinrichtung oder der Tagespflege betreut. Die Zahl stieg um 3,1 Prozent auf 559.275 im vergangenen Jahr, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Fürth mitteilte. 

Die Betreuungsquote sei von gut zehn Prozent im Jahr 2007 auf mehr als ein Viertel (27,4 Prozent) geklettert. 

Die höchste Betreuungsquote im Landkreis München

Die höchste Quote hatte im vergangenen Jahr (Stichtag 1. März) der Landkreis München mit 42,1 Prozent der Unter-Dreijährigen. Mit 13,7 Prozent ist sie im Landkreis Berchtesgadener Land am niedrigsten

Lesen Sie dazu auch: Mehr Ganztag und Betreuung: So soll Bayern familienfreundlicher werden

Der Anstieg bei den Unter-Dreijährigen in der Kindertagesbetreuung lag zuletzt mit 2,9 Prozent auf 548.822 Kinder deutlich unter dem Plus bei Kindern in der öffentlich geförderten Tagespflege: Hier betrug der Zuwachs im Vergleich zu 2016 sogar 12,7 Prozent auf 10.453 Kinder. Im März 2017 gab es in Bayern 9.359 Kindertageseinrichtungen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Paar feiert rauschende Hochzeit - jetzt ist sie ein Fall für die Polizei
Erst Jubelpaar, jetzt ein Fall für die Polizei: Ein rauschendes Hochzeitsfest - das hat ein frisch vermähltes Ehepaar in Bayern gefeiert. Doch dann wurde es so richtig …
Paar feiert rauschende Hochzeit - jetzt ist sie ein Fall für die Polizei
Messer-Attacken in Nürnberg: Verdächtiger (38) festgenommen - DNA-Abgleich führte zu mutmaßlichem Täter
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Ein DNA-Abgleich führte die  Ermittler zu dem mutmaßlichen Täter. Bayerns …
Messer-Attacken in Nürnberg: Verdächtiger (38) festgenommen - DNA-Abgleich führte zu mutmaßlichem Täter
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe
Noch einmal glimpflich ist ein 53-jähriger Jäger im Berchtesgadener Land davongekommen. Als er eine tote Gams bergen wollte, rutschte er 30 Meter in die Tiefe.
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen mehrere junge Männer, die eine 15 Jahre alte Schülerin vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine Tat soll sich in einem …
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

Kommentare