+
Auch die Landshuter Hochzeit möchte auf die Liste der immateriellen Weltkulturerbes.

Bis Bewerbungsende

18 bayerische Anträge für Weltkulturerbe

München - Ob Kötztinger Pfingstritt oder Landshuter Hochzeit, das Reinheitsgebot oder die Kneippsche Naturheillehre - sie könnten auf die Liste der immateriellen Welterbes kommen.

Etwa 30 entsprechende Anträge sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist beim Kultusministerium in München eingegangen, wie ein Sprecher am Montag sagte. 18 davon seien bayernspezifische Themen, alle übrigen von bundesweiter Relevanz.

Zwei der landesspezifischen sowie alle bundesweit interessanten Themen werden vom Kultusministerium ausgewählt und an die Kultusministerkonferenz weitergeleitet. Damit beginnt die zweite Stufe des Auswahlverfahrens.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare