AOK-Chef wegen Datenmissbrauch angezeigt 

Nürnberg/München - Ein Ärztefunktionär hat den bayerischen AOK-Verwaltungsratsvorsitzenden Fritz Schösser wegen übler Nachrede und angeblichen Datenmissbrauchs angezeigt. Wie dieser darauf reagierte:

Das Vorstandsmitglied im Bayerischen Hausärzteverband, Anton Böhm, wirft Schösser vor, vertrauliche Abrechnungsdaten für seine Verbandsarbeit benutzt zu haben. Außerdem habe Schösser in einem Zeitungsinterview seine vermeintlichen Vermögensverhältnisse öffentlich gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth bestätigte am Dienstag den Eingang der Anzeige. Es werde derzeit geprüft, ob eine Straftat vorliege, sagte Behördensprecherin Antje Gabriels-Gorsolke.

Ein AOK-Sprecher wies am Donnerstag die Vorwürfe zurück. “Die Ermittlungen werden im Sande verlaufen, weil Herr Schösser in keiner Weise den Datenschutz verletzt hat“, sagte der Sprecher der Kasse. Schösser habe bei einem Treffen mit Böhm vielmehr aus Hochrechnungen zitiert, die jedermann zugänglich seien. Zudem habe Herr Schösser an keiner Stelle gesagt, um welche Arztpraxis es sich handelt. “Das wird ausgehen, wie das Hornberger Schießen“, fügte der AOK-Sprecher hinzu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare