+
Mehrere Cupcakes liegen auf einem Tablett.

Appetit auf Snacks bringt Bayerns Bäckern Umsatz

München - Bayerns Bäcker lassen mit dem Verkauf von Snacks ihre Kassen klingeln. Ihr Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent auf 2,48 Milliarden Euro.

“Und auch dieses Jahr können wir nicht jammern im Bäckerhandwerk“, sagte Landesinnungsmeister Heinrich Traublinger am Freitag in München. Der Außer-Haus-Verzehr sei ein sicherer und wachsender Umsatzbringer. Sorgen machten dagegen immer schwierigere Suche nach Lehrlingen und der steigende Strompreis. Bäckereien müssten schon bis zu sieben Prozent des Umsatzes für Energie ausgeben, sagte Traublinger.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen
Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter …
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Kommentare