Er weiß, was er will

April 2018 stellt neuen Wetter-Rekord in Bayern auf

Heuer wusste er, was er will: Der April war im Freistaat so warm, wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.

Bayern - Die mittlere Temperatur lag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit 12,5 Grad Celsius noch einmal deutlich höher als im bisherigen Rekordjahr 2009. Damals wurden im Durchschnitt 11,4 Grad gemessen.

Der April 2018 lag in Bayern zudem mehr als fünf Grad über dem Mittelwert der Jahre von 1961 bis 1990, die üblicherweise für Vergleiche hergenommen werden. Schon zur Monatsmitte erreichten die Temperaturen sommerliche Höhen - fast 30 Grad zeigten manche Thermometer an.

Laut DWD konnten die Menschen im Freistaat im April auch überdurchschnittlich viele Sonnenstunden genießen: 250 zählten die Meteorologen, 25 mehr als im bundesweiten Vergleich.

All das hatte aber auch seine Schattenseiten: In Bayern regnete es so wenig wie in keinem anderen Bundesland. Lediglich 25 Liter Niederschlag fielen pro Quadratmeter - 55 weniger als im Durchschnitt der Jahre 1961 bis 1990. In der Hallertau und dem Gäuboden habe es teils nur etwa zehn Liter geregnet, berichtete der DWD.

dpa

Rubriklistenbild: © Tobias Hase/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen

Kommentare