+
Ab Mitte der Woche sollen die Wolken abziehen und der Sonne Platz machen. Die 1,7 Millionen Schüler in Bayern wird es freuen - sie starten in die Osterferien.

1,7 Millionen Schüler haben frei

Aprilwetter zum Start in die Osterferien

München - Rund 1,7 Millionen Schüler in Bayern sind am Freitag in die Osterferien gestartet. Nach Regen am Wochenende setzt sich ab Mitte der Woche wieder die Sonne durch.

Kraft sammeln für den Schuljahresendspurt - rund 1,7 Millionen Schüler in Bayern sind am Freitag in die Osterferien gestartet. Zwei Wochen können sie jetzt entspannen, bevor dann die letzten drei Monate des Schuljahres anbrechen. Der Unterricht beginnt wieder am 28. April.

Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) wünschte besonders jenen, die vor Abschlussprüfungen stehen, "viele Gelegenheiten zum Durchatmen und Erholen". Die Abiturprüfungen beginnen am 6. Mai. "Ich wünsche schon jetzt Ruhe und Konzentration, die für die Prüfungsvorbereitungen nötig sind", sagte Spaenle.

Die Wetterprognose für die Osterferien sieht laut Deutschem Wetterdienst "recht gut" aus. Lediglich in den Alpen könne es am Wochenende auch mal regnen. Von Montag an ziehe eine Kaltfront durch, in den Hochlagen könne es sogar schneien. Ab Mitte der Woche "setzt sich dann aber ein Hochdruckeinfluss durch", sagte ein Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen …
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
Die AfD – ein Fall für die Schule
Niederbayern ist mit 16,7 Prozent Zweitstimmen plötzlich Hochburg der AfD. In keinem anderen Regierungsbezirk war die Partei so stark. Der Vorsitzende des Deutschen …
Die AfD – ein Fall für die Schule
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt

Kommentare