+
Ab Mitte der Woche sollen die Wolken abziehen und der Sonne Platz machen. Die 1,7 Millionen Schüler in Bayern wird es freuen - sie starten in die Osterferien.

1,7 Millionen Schüler haben frei

Aprilwetter zum Start in die Osterferien

München - Rund 1,7 Millionen Schüler in Bayern sind am Freitag in die Osterferien gestartet. Nach Regen am Wochenende setzt sich ab Mitte der Woche wieder die Sonne durch.

Kraft sammeln für den Schuljahresendspurt - rund 1,7 Millionen Schüler in Bayern sind am Freitag in die Osterferien gestartet. Zwei Wochen können sie jetzt entspannen, bevor dann die letzten drei Monate des Schuljahres anbrechen. Der Unterricht beginnt wieder am 28. April.

Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) wünschte besonders jenen, die vor Abschlussprüfungen stehen, "viele Gelegenheiten zum Durchatmen und Erholen". Die Abiturprüfungen beginnen am 6. Mai. "Ich wünsche schon jetzt Ruhe und Konzentration, die für die Prüfungsvorbereitungen nötig sind", sagte Spaenle.

Die Wetterprognose für die Osterferien sieht laut Deutschem Wetterdienst "recht gut" aus. Lediglich in den Alpen könne es am Wochenende auch mal regnen. Von Montag an ziehe eine Kaltfront durch, in den Hochlagen könne es sogar schneien. Ab Mitte der Woche "setzt sich dann aber ein Hochdruckeinfluss durch", sagte ein Sprecher.

dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand wütet in Sägewerk - Schaden im hohen sechsstelligen Bereich
Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Dienstagabend zu einem Großbrand in einem Sägewerk in Fridolfing im Landkreis Traunstein ausgerückt.
Großbrand wütet in Sägewerk - Schaden im hohen sechsstelligen Bereich
Frau bei Unfall schwer verletzt - weil Ehemann am Steuer einnickte?
Eine Frau wurde bei einem Unfall schwer verletzt - vermutlich, weil ihr Mann am Steuer von Sekundenschlaf übermannt wurde.
Frau bei Unfall schwer verletzt - weil Ehemann am Steuer einnickte?
Schwerer Unfall: Traktorfahrer durch Frontscheibe geschleudert
Ein Traktorfahrer wurde bei einem schweren Unfall in Grettstadt (Landkreis Schweinfurt) nach ersten Informationen durch die geöffnete Frontscheibe geschleudert.
Schwerer Unfall: Traktorfahrer durch Frontscheibe geschleudert
Messer-Attacken in Nürnberg: Gibt es eine Verbindung zum Angriff in München?
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Die Beamten hoffen, dass sich eine ganz bestimmte Frau als Zeugin meldet.
Messer-Attacken in Nürnberg: Gibt es eine Verbindung zum Angriff in München?

Kommentare