Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
1 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann in einem Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
2 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
3 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
4 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
5 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
6 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
7 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
8 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.

Mesner leistet Erste Hilfe 

In 30 Metern Höhe: 33-Jähriger stürzt bei Arbeiten an Kirchturm ab 

  • schließen

Bei Servicearbeiten in der Pfarrkirche St. Rupert in Freilassing stürzt ein Mann (33) von einem Träger im Kirchturm. Der Mesner kommt als erster zu Hilfe, dann muss die Bergwacht anrücken.

Freilassing - Ungewöhnlicher Einsatz für die Rettungskräfte in Freilassing: Ein Mann stürzt bei Servicearbeiten im Kirchturm der Pfarrkirche St. Rupert ab, die Bergwacht muss anrücken. Der Unfall hat sich am Donnerstagvormittag ereignet. Wie rosenheim24.deberichtet, soll ein 33-jähriger Arbeiter kurz nach 10.30 Uhr im Glockenturm der Freilassinger Rupertus-Kirche auf einer Querstrebe in rund 30 Metern Höhe das Gleichgewicht verloren haben. Er stürzte etwa fünf Meter tief und schlug mit dem Kopf auf ein Metall, so dass er kurzzeitig bewusstlos war.

Bergwacht wurde nachgefordert 

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing, des Roten Kreuzes, der Bergwachten Bad Reichenhall und Anger und der Landes- und Bundespolizei versorgten den schwer verletzten Mann, und transportierten ihn in einer Schleifkorbtrage mit Seilsicherungen über die enge Wendeltreppe bis nach unten.

Als erster leistete ein Mesner Hilfe und setzte danach aus dem Kirchenbüro den Notruf ab. Die alarmierten Einsatzkräfte von Rotem Kreuz und Feuerwehr forderten die Bergwacht nach, da ein Abtransport durch das drei Meter höher gelegene und mit Lamellen versperrte Fenster und dann außen per Drehleiter technisch nicht möglich war.

Der Verletzte wird geborgen. 

Dieser Mann hatte offenbar einen Schutzengel

Die Feuerwehr lagerte den Patienten auf ein Rettungsbrett und in die Schleifkorbtrage um, mit der er dann zunächst über die Holztreppe und schließlich über die enge steinerne Wendeltreppe bis ganz nach unten transportiert wurde. Die Bergwacht baute Seilsicherungen für die Trage auf und der Patient musste an den Engstellen teilweise aufgestellt werden. Per Rettungswagen kam der 33-Jährige in das Salzburger Landeskrankenhaus. Aber er scheint einen Schutzengel gehabt zu haben: Der 33-Jährige wurde schwer verletzt, ist jedoch außer Lebensgefahr, wie eine Sprecherin des Uniklinikums Salzburg sagte.

ch

*Rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo
Bei einem Großbrand im Landkreis Landshut sind am Montagmorgen große Teile eines Firmengeländes zerstört worden. Offenbar wurden in der Halle Pflanzenschutzmittel …
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo

Kommentare