Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
1 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann in einem Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
2 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
3 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
4 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
5 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
6 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
7 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann vom Kirchturm.
8 von 22
Einsatz der Rettungskräfte in Freilassing, sogar die Bergrettung rückt an: Bei Servicearbeiten an der Pfarrkirche St. Rupert stürzt ein Mann im Kirchturm ab.

Mesner leistet Erste Hilfe 

In 30 Metern Höhe: 33-Jähriger stürzt bei Arbeiten an Kirchturm ab 

  • schließen

Bei Servicearbeiten in der Pfarrkirche St. Rupert in Freilassing stürzt ein Mann (33) von einem Träger im Kirchturm. Der Mesner kommt als erster zu Hilfe, dann muss die Bergwacht anrücken.

Freilassing - Ungewöhnlicher Einsatz für die Rettungskräfte in Freilassing: Ein Mann stürzt bei Servicearbeiten im Kirchturm der Pfarrkirche St. Rupert ab, die Bergwacht muss anrücken. Der Unfall hat sich am Donnerstagvormittag ereignet. Wie rosenheim24.deberichtet, soll ein 33-jähriger Arbeiter kurz nach 10.30 Uhr im Glockenturm der Freilassinger Rupertus-Kirche auf einer Querstrebe in rund 30 Metern Höhe das Gleichgewicht verloren haben. Er stürzte etwa fünf Meter tief und schlug mit dem Kopf auf ein Metall, so dass er kurzzeitig bewusstlos war.

Bergwacht wurde nachgefordert 

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing, des Roten Kreuzes, der Bergwachten Bad Reichenhall und Anger und der Landes- und Bundespolizei versorgten den schwer verletzten Mann, und transportierten ihn in einer Schleifkorbtrage mit Seilsicherungen über die enge Wendeltreppe bis nach unten.

Als erster leistete ein Mesner Hilfe und setzte danach aus dem Kirchenbüro den Notruf ab. Die alarmierten Einsatzkräfte von Rotem Kreuz und Feuerwehr forderten die Bergwacht nach, da ein Abtransport durch das drei Meter höher gelegene und mit Lamellen versperrte Fenster und dann außen per Drehleiter technisch nicht möglich war.

Der Verletzte wird geborgen. 

Dieser Mann hatte offenbar einen Schutzengel

Die Feuerwehr lagerte den Patienten auf ein Rettungsbrett und in die Schleifkorbtrage um, mit der er dann zunächst über die Holztreppe und schließlich über die enge steinerne Wendeltreppe bis ganz nach unten transportiert wurde. Die Bergwacht baute Seilsicherungen für die Trage auf und der Patient musste an den Engstellen teilweise aufgestellt werden. Per Rettungswagen kam der 33-Jährige in das Salzburger Landeskrankenhaus. Aber er scheint einen Schutzengel gehabt zu haben: Der 33-Jährige wurde schwer verletzt, ist jedoch außer Lebensgefahr, wie eine Sprecherin des Uniklinikums Salzburg sagte.

ch

*Rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Ein schwerer Waldbrand bei Altdorf im Landkreis Landshut hielt rund 300 Einsatzkräfte bis in die Morgenstunden in Atem - die Bilder.
Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Auf der Bundesstraße 12 kam es am Mittwoch zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto.
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Ein Anblick wie im Katastrophenfall: Männer im Chemikalienschutzanzug. Nur spielen sie in aller Seelenruhe Minigolf. Warum nur?
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray
Zu einem brenzligen Polizeieinsatz kam es am Montag in Waldkraiburg. Ein Angreifer musste nach einem Familienstreit mit Pfefferspray überwältigt werden.
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray

Kommentare