Am Breitenberg

Arbeiter stürzen mit Raupenfahrzeug 50 Meter in die Tiefe - zwei Männer tot

Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag im Allgäu. Zwei Männer starben, als sie mit einem Raupenfahrzeug in die Tiefe stürzten.

Breitenberg - Drei Arbeiter sind am Freitag mit einem Raupenfahrzeug im Allgäu 50 Meter tief abgestürzt - zwei von ihnen sind tot. Das sogenannte Quad sei am Breitenberg in der Nähe von Füssen aus zunächst unbekannter Ursache vom Wege abgekommen, teilte ein Polizeisprecher in Kempten mit. „Dabei überschlug sich das Quad mehrmals und die Personen wurden herausgeschleudert.“

Zunächst hätten zwei Radfahrer Erste Hilfe geleistet, bis die Rettungskräfte eingetroffen seien. „Zwei der Arbeiter, ein 64-Jähriger und ein 68-Jähriger, kamen bei dem Unfall ums Leben. Eine 70-Jähriger musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen werden.“ Die Verkehrspolizei ermittelt und zog einen Unfallsachverständigen hinzu.

Lesen Sie auch: Tödlicher Arbeitsunfall - 47-Jähriger von Bagger erdrückt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / -

Meistgelesene Artikel

Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Seit Mittwochabend wurden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst. Nun ist das Duo wohlbehalten wieder aufgetaucht. Die Polizei gibt Details der Geschichte der …
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen und Details zum mutmaßlichen Täter genannt. Doch vieles ist ungeklärt. 
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Die Bergwacht Freilassing muss von einem Urgestein Abschied nehmen: Hans Putzhammer starb am Nikolaustag. In der Region war er bekannt wie ein bunter Hund.
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund
Die Polizei hat in Mittelfranken rund 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt und fünf mutmaßliche Drogenhändler festgenommen.
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund

Kommentare