Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt um 17.500

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen im Freistaat ist im September um 17.500 auf 230.500 gesunken. Damit stellt Bayern einen vorbildlichen Rekord unter den Bundesländern auf.

Damit waren gut 37 400 Menschen weniger ohne Beschäftigung als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 3,4 Prozent zurück. “Das ist der geringste Wert für ein Bundesland, seit monatliche Quoten auf Landesebene vorliegen“, sagte Behördenchef Ralf Holtzwart. Grund seien die vielen Neueinstellungen nach der Sommerpause gewesen. Ein Jahr zuvor hatte die Quote noch bei 4,0 Prozent gelegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare