Arbeitsunfall mit Starkstrom - Mann in Lebensgefahr

Vöhringen - Bei einem Arbeitsunfall in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) ist ein 55-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, sollte der Mann bereits am Freitag in einem Industriebetrieb an einer Mittelspannungsanlage arbeiten. Er betrat jedoch versehentlich eine falsche Schaltanlage, die nicht vom Netz genommen war, und erlitt einen Stromschlag von 20 000 Volt. Der 55-Jährige kam mit schweren Verbrennungen in die Uni-Klinik Ulm. Er schwebte am Samstag noch in Lebensgefahr. Der genaue Unfallhergang ist bislang noch unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in Nürnberg: Fall ruft böse Erinnerungen wach - Anwohner berichten von großer Unruhe
Nach der Messerattacke auf eine Frau in Nürnberg am Sonntagmorgen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.
Messer-Attacke in Nürnberg: Fall ruft böse Erinnerungen wach - Anwohner berichten von großer Unruhe
Vermieter lässt Hunde im Garten frei - Vater und zwei Kinder teils schwer verletzt
Drei Schäferhunde haben in einem Garten Kleinkinder attackiert und schwer verletzt. Der Vater ist sofort dazwischen gegangen - und wurde selbst angegriffen. Ein …
Vermieter lässt Hunde im Garten frei - Vater und zwei Kinder teils schwer verletzt
Mit Auto zusammengestoßen: Radfahrer stirbt nach Unfall - Ermittler stehen vor Rätsel
Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto in Bamberg ist ein Radfahrer im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.
Mit Auto zusammengestoßen: Radfahrer stirbt nach Unfall - Ermittler stehen vor Rätsel
Mordfall Peggy Knobloch: Bringt neues Foto endlich die Wahrheit ans Licht?
Der dringend Tatverdächtige im Mordfall Peggy Knobloch wurde an Heiligabend aus der Haft entlassen. Nun könnte ein neues Foto die Wende bringen.
Mordfall Peggy Knobloch: Bringt neues Foto endlich die Wahrheit ans Licht?

Kommentare