Arbeitsunfall mit Starkstrom - Mann in Lebensgefahr

Vöhringen - Bei einem Arbeitsunfall in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) ist ein 55-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, sollte der Mann bereits am Freitag in einem Industriebetrieb an einer Mittelspannungsanlage arbeiten. Er betrat jedoch versehentlich eine falsche Schaltanlage, die nicht vom Netz genommen war, und erlitt einen Stromschlag von 20 000 Volt. Der 55-Jährige kam mit schweren Verbrennungen in die Uni-Klinik Ulm. Er schwebte am Samstag noch in Lebensgefahr. Der genaue Unfallhergang ist bislang noch unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Hunderte Menschen haben am Mittwochabend einen seltsamen Feuerball am Himmel im Westen von Bayern beobachtet. Wir haben ein Video und die Sichtungen in einer Karte …
UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Mann (30) versucht Polizeikontrolle zu entkommen - und liefert sich absurde Verfolgungsjagd
Ein Geisterfahrer hat in Unterfranken die Polizei in Atem gehalten. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Mann.
Mann (30) versucht Polizeikontrolle zu entkommen - und liefert sich absurde Verfolgungsjagd
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Touristin findet Kotspuren in bayerischen Alpen: Bär schon über der Grenze? Experten geben Hinweise
Ein Braunbär ist an der Grenze zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Jetzt gibt es Hinweise, dass der Bär womöglich bereits im Freistaat ist.
Touristin findet Kotspuren in bayerischen Alpen: Bär schon über der Grenze? Experten geben Hinweise

Kommentare