Er bastelte an einem neuen Stalldach

Arbeitsunfall: Zimmermann stürzt in den Tod 

Wie die Polizei bestätigte, arbeitete der Zimmermann gerade eifrig an einem neuen Dach - als er plötzlich durch die noch nicht fertige Decke brach und acht Meter in die Tiefe fiel.

Breitenberg - Ein Zimmermann ist bei einem Arbeitsunfall in Breitenberg (Landkreis Passau) in den Tod gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, brach er am Freitag durch das noch nicht fertige Dach eines neuen Stalls und fiel acht Meter in die Tiefe. Der 35-Jährige schlug auf dem Betonboden auf und starb noch an der Unglücksstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot
Bei einem schweren Unfall auf der A93 ist ein Mann ums Leben gekommen. Auf der Autobahn stand ein unbeleuchteter Wagen auf der rechten Fahrspur, es kam zum verheerenden …
Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot
Schulbus fährt auf wartendes Auto auf - mehrere Kinder verletzt
Bei einem Unfall mit einem Schulbus sind in Unterfranken neun Menschen verletzt worden - darunter sieben Schüler.
Schulbus fährt auf wartendes Auto auf - mehrere Kinder verletzt
Eisplatte durchschlägt Windschutzscheibe: Autofahrer schwer verletzt
Schlimmer Unfall: Weil eine Eisplatte die Windschutzscheibe seines Autos durchschlug, ist ein Fahrer schwer verletzt worden.
Eisplatte durchschlägt Windschutzscheibe: Autofahrer schwer verletzt
„Brenner DBakel“ - Rotwesten machen Front gegen Bahn-Pläne
Protest der Rosenheimer Rotwesten: 3000 Demonstranten, zumeist in rote Warnwesten gekleidet, forderten einen Neustart für den Brenner-Nordzulauf. Bundesverkehrsminister …
„Brenner DBakel“ - Rotwesten machen Front gegen Bahn-Pläne

Kommentare