Zehnjährige flüchtet nach Unfall

Mädchen auf Skipiste angefahren - schwer verletzt

Bayerisch Eisenstein - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist beim Skifahren am Arber im Bayerischen Wald von einer Zehnjährigen angefahren und schwer verletzt worden. Anstatt zu helfen, fuhr das Mädchen einfach weiter.

Die Zehnjährige hatte das 15 Jahre alte Mädchen am Samstagvormittag auf einer Skipiste am Arber im Bayerischen Wald umgefahren. Nach dem Zusammenprall fuhr sie - wohl mit ihrer Mutter - weiter, ohne sich um das gestürzte Mädchen zu kümmern. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Die 15-Jährige aus Tschechien wurde nach dem Skiunfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“

Kommentare