Zehnjährige flüchtet nach Unfall

Mädchen auf Skipiste angefahren - schwer verletzt

Bayerisch Eisenstein - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist beim Skifahren am Arber im Bayerischen Wald von einer Zehnjährigen angefahren und schwer verletzt worden. Anstatt zu helfen, fuhr das Mädchen einfach weiter.

Die Zehnjährige hatte das 15 Jahre alte Mädchen am Samstagvormittag auf einer Skipiste am Arber im Bayerischen Wald umgefahren. Nach dem Zusammenprall fuhr sie - wohl mit ihrer Mutter - weiter, ohne sich um das gestürzte Mädchen zu kümmern. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Die 15-Jährige aus Tschechien wurde nach dem Skiunfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Verhängnisvoller Rückweg: Mann stürzt vor den Augen seiner Frau in den Tod
Tragisch endete die Wanderung eines Ehepaares am Freitag am Kehlstein. Ein 55-Jähriger stürzte vor den Augen seiner Frau ab. 
Verhängnisvoller Rückweg: Mann stürzt vor den Augen seiner Frau in den Tod
„Da geht einem die Hutschnur durch!“ - Feuerwehr mit deutlichen Worte zu lebensmüdem Surfer
Unwetter in Bayern: Nach Dauerregen gibt es stellenweise Hochwasser. Derweil sorgen Videos und Fotos für Aufsehen. Mehrere Menschen bekamen sich beim Hochwasser in …
„Da geht einem die Hutschnur durch!“ - Feuerwehr mit deutlichen Worte zu lebensmüdem Surfer
Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich monatelang mit Kindern - Festnahme
Vor Monaten war er mit seinen zwei Kindern untergetaucht: Nun hat die Polizei einen 50-jährigen Reichsbürger in Oberfranken festgenommen - in einem Erdbunker. 
Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich monatelang mit Kindern - Festnahme
Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich dort monatelang mit Kindern - Festnahme
Vor Monaten war er mit seinen zwei Kindern untergetaucht: Nun hat die Polizei einen 50-jährigen Reichsbürger in Oberfranken festgenommen - in einem Erdbunker. 
Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich dort monatelang mit Kindern - Festnahme

Kommentare