+
Die Funde in Augsburg stammen nach ersten Erkenntnissen aus dem ersten Jahrhundert nach Christus.

Tausende Jahre alter Fund

„Für Augsburg einmalig“: Archäologen machen Wahnsinns-Entdeckung

In Augsburg sind bei Ausgrabungen erstmals gut erhaltene römische Mauerreste oberhalb der alten Fundamente entdeckt worden.

Augsburg - „Das ist für Augsburg einmalig“, sagte Grabungsleiter Günther Fleps in Mittwoch. Das sogenannte aufgehende Mauerwerk besteht aus Tuffsteinquadern, die laut Fleps vermutlich die tragenden Mauern für das darüberliegende Gebäude bildeten.

Bislang wurden solche Mauerreste nicht in Augsburg entdeckt, weil die Menschen früher bei Neubauten sich des Steinmaterials von aufgegebenen Gebäuden bedient haben. Dadurch sind fast keine Römermauern erhalten.

Die Funde stammen nach der bisherigen Forschung aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Die Römermauern wurden im Zuge der Sanierung eines Seniorenwohnheims entdeckt. Sie sollen im Keller eines Neubaus nun erhalten werden.

Nach einem sensationellen Fund musste in Schlehdorf zuletzt die Ortsgeschichte umgeschrieben werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik

Kommentare