Arzt räumt Vorwürfe wegen falscher Zeugnisse für Piloten ein

Kempten - Ein angeklagter Mediziner aus dem Oberallgäu hat am Donnerstag vor dem Landgericht Kempten die Ausstellung von Flugtauglichkeits-Attesten ohne persönliche Untersuchung zugegeben.

Dadurch sei jedoch niemand zu Schaden gekommen, sagte der Beschuldigte. Der 54-Jährige soll über einen Zeitraum von vier Jahren Piloten entsprechende Bescheinigungen über deren Flugtauglichkeit ausgestellt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Betrug in insgesamt 272 Fällen vor. Mitangeklagt ist eine 48-jährige Arzthelferin, die zur Tatzeit in der Praxis des Angeklagten tätig war. Ihr wirft die Staatsanwaltschaft Beihilfe zum Betrug vor.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare