Seltsamer Fall in Schwaben

Hubschrauber-Suche: Gefangener flieht an der Tankstelle aus Polizei-Auto

Eigentlich sollte der Mann abgeschoben werden - an einer Tankstelle in Schwaben ist der Polizei aber ein Gefangener entflohen.

Asbach-Bäumenheim - Ein Gefangener ist Beamten in Schwaben aus einem Polizeiauto entwischt - konnte aber nach rund zweieinhalb Stunden Flucht festgenommen werden. Zuvor hatte ein Gericht am Montag einen Abschiebehaftbefehl gegen den 38-Jährigen aus Gambia erlassen, wie die Ermittler mitteilten. 

Die Beamten sollten den Mann danach in einem Kleintransporter von Sonthofen nach Eichstätt bringen. Während einer Pause an einer Tankstelle nahe Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) rannte der 38-Jährige davon.

Er habe eine „günstige Gelegenheit ausgenutzt“, sagte ein Sprecher. Zahlreiche Polizisten suchten auch mit einem Hubschrauber nach dem Ausreißer. Nach einem Tipp aus der Bevölkerung wurde der Gambier wieder festgenommen. Wieso der Mann fliehen konnte, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Ein Terrorhelfer von 9/11 darf offenbar aus Deutschland abgeschoben werden

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Meistgelesene Artikel

Dem Starnberger See geht das Wasser aus: Trockenheit führt zu extrem niedrigem Pegel
Nach dem extrem trockenen Sommer ist der Grundwasserstand niedrig wie selten. Die Pegel von Flüssen und Seen sinken immer weiter. Sogar erste Wärmepumpen liegen auf dem …
Dem Starnberger See geht das Wasser aus: Trockenheit führt zu extrem niedrigem Pegel
Nach Tod einer Afghanin: Passanten retteten ihre Kinder vor dem Messerstecher - Polizei ehrt sie
Im April 2017 erstach ein Afghane eine Landsfrau in Prien vor den Augen ihrer Kinder, weil sie Christin geworden war. Dass den Kindern nichts passiert ist, ist mehreren …
Nach Tod einer Afghanin: Passanten retteten ihre Kinder vor dem Messerstecher - Polizei ehrt sie
Waren passten nicht aufs Radl: Mann zieht zwei voll beladene Einkaufswägen mit Fahrrad heim
Das ist mal eine kreative Transportlösung - allerdings eine unerlaubte: Ein Mann schleppte am Donnerstag seine Einkäufe mit dem Fahrrad nach Hause - und zwar in zwei …
Waren passten nicht aufs Radl: Mann zieht zwei voll beladene Einkaufswägen mit Fahrrad heim
Rätselhafter Tod eines Imbiss-Kunden: Kripo hat jetzt einen Verdächtigen
Der Mann hat sich in einem Imbiss in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) etwas zu Essen bestellt. Dann wurde er mit rätselhaften Kopfverletzungen aufgefunden. 
Rätselhafter Tod eines Imbiss-Kunden: Kripo hat jetzt einen Verdächtigen

Kommentare