1. Startseite
  2. Bayern

18-Jährige in Aschaffenburg vor fahrendes Auto geschubst – Täter flieht mit gezogenem Küchenmesser

Erstellt:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. (Symbolbild)
Mann schubst unvermittelt Passantin vor heranfahrendes Auto. Dann zieht er ein Messer. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Unvermittelt schubst ein Mann in Aschaffenburg am Donnerstag eine Passantin vor ein heranfahrendes Auto. Anschließend flieht er mit einem gezogenen Messer.

Aschaffenburg – Ein offenbar psychisch kranker Mann hielt am Donnerstag die Polizei in Aschaffenburg auf Trab. Zunächst schubste er eine 18-Jährige vor ein fahrendes Auto. Anschließend zog er mit einem Küchenmesser bewaffnet durch die Innenstadt. Die Polizei konnte den Täter kurze Zeit später festnehmen.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Aschaffenburg: 18-Jährige vor Auto gestoßen

In der Pressemitteilung der Polizei Unterfranken zu dem Vorfall heißt es, dass der 54-jährige Verdächtige gegen 15.20 Uhr am Donnerstag die Würzburger Straße entlanglief. Ihm entgegen kam eine 18-Jährige. Unvermittelt schubste er die junge Frau auf die Straße. Sie landete vor einem abbiegenden Smart, der gerade noch ausweichen konnte. Dennoch wurde sie touchiert und dabei leicht verletzt.

Ein Passant beobachtete den Vorfall und lief auf die beiden Personen zu. Der 54-Jährige zog daraufhin ein Küchenmesser aus seiner Jackentasche und suchte das Weite. Im Laufe seiner Flucht fiel der Mann mehreren Zeugen auf, die der Polizei seinen Standort übermittelten. Kurze Zeit später konnte er festgenommen werden. Die Polizisten stellten auch das Messer sicher und brachten ihn auf die Polizeidienststelle.

Aschaffenburg: Verdächtiger wird ins Krankenhaus gebracht

Der 54-Jährige befindet sich laut Aussage der Polizei immer noch in Gewahrsam. Er soll im Laufe des Freitags aufgrund seiner psychischen Auffälligkeiten aber in das Bezirkskrankenhaus gebracht werden. Gegen ihn wurde durch die Polizei Aschaffenburg ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet, heißt es in der Mitteilung weiter. Ihm wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. (tel)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare