+
Das ungewöhnliche Blitzerfoto

Polizei klärt den Fall auf

Hund am Steuer auf Blitzerfoto entdeckt

Aschaffenburg - Auf einem Foto der Verkehrsüberwachung haben Polizisten einen Hund hinterm Steuer entdeckt. Gab das Zamperl etwa selbst Gas? Die Beamten konnte den Fall dann doch aufklären.

Da staunten die Polizisten aus Aschaffenburg, als sie die Aufnahmen ihrer Verkehrsüberwachung auswerteten: Bei einem Foto saß ein Hund am Steuer.

Erst bei genauem Hinsehen konnte man das dazugehörige Herrchen entdecken, das natürlich der eigentliche Fahrzeuglenker war.

Auch wenn die Polizei bei diesem Foto schmunzeln musste, warnt sie trotzdem: Hunde sollten gesichert sein (rechtlich gelten sie als Ladung) - und keinesfalls mit am Steuer sitzen. Genauso, wie man nicht zu schnell fahren sollte.

Hier lesen Sie die ungewöhnliche Pressemeldung der Polizei im Wortlaut

Wenn Hunde sprechen könnten, dann könnte das Vorgespräch in dem Pkw, der in der letzten Woche auf dem Geschwindigkeitsüberwachungsfilm der Aschaffenburger Verkehrspolizei abgelichtet wurde, etwa so gelautet haben: „Herrchen, lass mich mal ans Steuer, bei meinen treuen Kulleraugen, werden die von der Verkehrsüberwachung vielleicht ein Auge zudrücken“.

Natürlich muss die Polizei bei der Auswertung absolut unbestechlich und neutral sein. Neben der Geschwindigkeitsübertretung sei auch noch darauf hingewiesen, dass Du lieber Hund offensichtlich nicht gesichert bist. Wir wollen doch nicht, dass Du bei einem unvorhergesehen Bremsmanöver zu Schaden kommst.

Fazit: Wenn auch nicht alles den Vorschriften gemäß verlaufen ist, hat das Bild die Ordnungshüter doch wenigstens zum Schmunzeln gebracht - trotzdem, eine Nachahmung wird nicht empfohlen.

tz

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare