Identität noch unklar

Laster überrollt Fußgänger auf Rastplatz

Kleinostheim - Ein Mann ist am Freitag auf einem Rastplatz bei Aschaffenburg von einem Sattelschlepper überrollt worden. Er war sofort tot. Nun versucht die Polizei, die Identität des Mannes zu klären.

An einem Rastplatz bei Aschaffenburg ist ein Fußgänger überfahren worden und noch an der Unfallstelle gestorben. Wie die Polizei mitteilte, überrollte ein Lastwagenfahrer den Mann am Freitagabend mit seinem Sattelzug in Kleinostheim. Die näheren Umstände des Unglücks wie auch die Identität des Opfers waren zunächst unklar. Es wird vermutet, dass es sich ebenfalls um einen Lastwagenfahrer handelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Männer feiern Junggesellenabschied in Budapest - doch er nimmt tragisches Ende
Es sollte ein unbeschwerter Junggesellenabschied werden - stattdessen wurde das Wochenende in Ungarn zum Albtraum. Der Bruder des Bräutigams aus Bayern überlebte den …
Männer feiern Junggesellenabschied in Budapest - doch er nimmt tragisches Ende
Tödlicher Unfall auf der B289: Biker (25) kracht in Auto - auf der Rückbank sitzt ein Kleinkind
Ein 25-jähriger Biker ist am Samstag bei der Kollision mit einem Pkw getötet worden. Der Fahrer des VW hatte ihn übersehen. Ein Kleinkind im Wagen wurde ebenfalls schwer …
Tödlicher Unfall auf der B289: Biker (25) kracht in Auto - auf der Rückbank sitzt ein Kleinkind
Schwerer Unfall auf A9: Lastwagen rammt übervolles Wohnmobil - acht Verletzte
Am Montagmorgen kam es auf der A9 auf Höhe Sophienberg zu einem schweren Unfall. Ein Lkw krachte in ein übervolles Wohnmobil, es gab mehrere Verletzte.
Schwerer Unfall auf A9: Lastwagen rammt übervolles Wohnmobil - acht Verletzte
Radfahrer will Straße überqueren - Maishäcksler legt Vollbremsung hin und erfasst 21-Jährigen
Ein 21-jähriger Radfahrer wurde in Höchstädt schwer verletzt, als er vom Heck eines Maishäckslers erfasst wurde.
Radfahrer will Straße überqueren - Maishäcksler legt Vollbremsung hin und erfasst 21-Jährigen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion