Sexualstraftäter aus Psychiatrie geflüchtet: Warnung vor Michel K.

Sexualstraftäter aus Psychiatrie geflüchtet: Warnung vor Michel K.

In Aschaffenburger Innenstadt

Neonazis verprügeln zwei Männer

Aschaffenburg - Die Neonazis schrien rechte Parolen herum, zwei Passanten griffen ein - und wurden brutal verprügelt.

Neonazis haben in der Aschaffenburger Innenstadt zwei Männer angegriffen und einen von ihnen schwer verletzt - seitdem sind die Täter auf der Flucht.

Sie sollen am Donnerstag rechtsradikale Parolen gerufen haben, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Passanten hätten sie daraufhin aufgefordert, damit aufzuhören. Daraufhin hätten die Rechtsextremen den 35-Jährigen und den 37-Jährigen angegriffen und geschlagen.

Dem 35 Jahre alten Mann brachen die Schläger die Nase, sein Begleiter wurde leicht verletzt. Von den Tätern fehle bislang jede Spur. Sie sollen etwa 25 Jahre alt sein. Einem der beiden Männer sei vermutlich ein Arm amputiert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Flughafen Memmingen für zwei Wochen komplett gesperrt - was das für die Passagiere bedeutet
Schlechte Nachrichten für alle, die vom Flughafen Memmingen in den Urlaub starten wollten. Denn der beliebte Flughafen wird für zwei Wochen komplett gesperrt.
Flughafen Memmingen für zwei Wochen komplett gesperrt - was das für die Passagiere bedeutet
Jäger folgt einer Spur und macht grausame Entdeckung: 19-Jähriger tot
Bei Kolitzheim folgte ein Jäger einer Spur und machte eine grausame Entdeckung in einem Autowrack. Für einen 19-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Jäger folgt einer Spur und macht grausame Entdeckung: 19-Jähriger tot
Unbekannte beschädigen Fußballplatz mit Fahrzeug - Verein reagiert mit emotionalem Facebook-Post
In Sommerach beschädigten Unbekannte einen Fußballplatz - wohl mit einem großen Fahrzeug, wie die Polizei vermutet. Der Verein reagiert mit einem emotionalen …
Unbekannte beschädigen Fußballplatz mit Fahrzeug - Verein reagiert mit emotionalem Facebook-Post
Ausschreitungen in Regensburg - Feiernde bewerfen Polizisten mit Steinen: 17-Jähriger in U-Haft
Eine Gruppe lautstark feiernder junger Leute hat auf dem Regensburger Domplatz Polizisten mit Pflastersteinen beworfen. Ein junger Mann kam jetzt in Untersuchungshaft.
Ausschreitungen in Regensburg - Feiernde bewerfen Polizisten mit Steinen: 17-Jähriger in U-Haft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion