FDP will Isar I abschalten

München - Die FDP-Landtagsfraktion will Bayerns ältestes Atomkraftwerk Isar I möglichst schnell stilllegen lassen. Die Laufzeit des AKW wurde von der Bundesregierung bis 2019 verlängert.

Der umweltpolitische Sprecher Tobias Thalhammer geht davon aus, dass das Kraftwerk nach einer genauen Wirtschaftlichkeits- und Risikoüberprüfung “nicht zu halten sein wird“, wie er am Montag sagte. Isar I sei ein Kraftwerk der älteren Generation, daher weniger effizient und produziere deswegen im Verhältnis auch mehr Atommüll als andere Meiler. “Je eher wir auf unnützen atomaren Abfall verzichten können, desto besser“, sagte Thalhammer.

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Bundesregierung will die verlängerten Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke überprüfen - was auf eine Aussetzung der schwarz-gelben Beschlüsse zur Laufzeitverlängerung hinausläuft. Nach den ursprünglichen Atomausstiegs-Plänen der früheren rot-grünen Bundesregierung hätte Isar I im Sommer dieses Jahres vom Netz gehen sollen. Die schwarz-gelbe Bundesregierung hatte die Laufzeit dagegen wieder bis 2019 verlängert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare