Mit Eisenstange auf 74-Jährigen

Thyrnau/Passau  - Nach einem handfesten Streit zweier 68 und 74 Jahre alter Männer ist der eine im Gefängnis gelandet und der andere im Krankenhaus.

Wie die Polizei Passau am Freitag berichtete, waren die beiden Kontrahenten am Vorabend offenbar um finanzielle Forderungen derart in Streit geraten, dass der 68-Jährige dem Älteren mit einer 40 Zentimeter langen Eisenstange auf den Kopf schlug. Der 74-Jährige wurde daraufhin mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Jüngere, der sich ebenfalls Verletzungen zugezogenen hatte und erheblich alkoholisiert war, kam zunächst auch ins Krankenhaus. Am Freitag wechselte er ins Gefängnis: Das Amtsgericht Passau erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Kommentare