Mit Eisenstange auf 74-Jährigen

Thyrnau/Passau  - Nach einem handfesten Streit zweier 68 und 74 Jahre alter Männer ist der eine im Gefängnis gelandet und der andere im Krankenhaus.

Wie die Polizei Passau am Freitag berichtete, waren die beiden Kontrahenten am Vorabend offenbar um finanzielle Forderungen derart in Streit geraten, dass der 68-Jährige dem Älteren mit einer 40 Zentimeter langen Eisenstange auf den Kopf schlug. Der 74-Jährige wurde daraufhin mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Jüngere, der sich ebenfalls Verletzungen zugezogenen hatte und erheblich alkoholisiert war, kam zunächst auch ins Krankenhaus. Am Freitag wechselte er ins Gefängnis: Das Amtsgericht Passau erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare