S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

Frist vorbei

Nun ist es amtlich: G9-Begehren ist gefloppt

  • schließen

München – Das Volksbegehren der Freien Wähler zur Wahlfreiheit zwischen G8- und G9-Gymnasium ist klar gescheitert. Die Eintragungsfrist endete am Mittwoch.

Die Freien Wähler sind enttäuscht. „Ich glaube, wir liegen bayernweit eher bei drei als bei vier Prozent“, sagte der Generalsekretär der Freien Wähler, Michael Piazolo dem "Münchner Merkur". Für einen Erfolg wären zehn Prozent notwendig gewesen. In München hatten sich am Mittwoch gegen 16.30 Uhr erst 2,4 Prozent der Wahlberechtigten eingetragen, etwa ebenso viele waren es in Nürnberg. Exakte Ergebnisse soll es am Donnerstag geben. Die CSU kündigte an, trotzdem eine Reform des Gymnasiums vorzubereiten. In welche Richtung es geht, ist aber unklar.

Dirk Walter

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare