+
Im oberfränkischen Rödental hat ein Horror-Clown Jugendliche mit einer Kettensäge überfallen.

In Oberfranken

Horror-Clown überfällt Jugendliche mit Kettensäge

Rödental - Mit einer Kettensäge hat ein Horror-Clown in Oberfranken zwei Jugendliche überfallen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag waren die 16-Jährigen am Mittwoch in Rödental (Landkreis Coburg) mit ihren Fahrrädern unterwegs.

Plötzlich sprang ein maskierter Mann aus einem Gebüsch hervor. Dann schnappte sich der Horror-Clown auch noch eine Kettensäge und startete diese, woraufhin die Jugendlichen die Flucht ergriffen. Nur wenige Minuten später soll der Angreifer - ohne Kettensäge - einen 14-Jährigen attackiert und am Hals gepackt haben. Als der Junge sich wehrte, ließ der Horror-Clown von seinem Opfer ab. Von dem Mann fehlte zunächst jede Spur.

Mehr zu den aktuellen Vorfällen rund um die Horror-Clowns in unserem News-Blog.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare