Der Sattelzug-Fahrer blieb unverletzt

Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.

Deggendorf - Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist kurz nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 beim Kreuz Deggendorf im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann tags zuvor die Geschwindigkeit eines vor ihm fahrenden Sattelzuges unterschätzt. Um nicht aufzufahren, lenkte er seinen Wagen nach links, stieß zunächst gegen die Mittelleitplanke und schleuderte dann vor dem Sattelzug gegen die rechte Leitplanke. Danach kollidierte er noch mit dem Sattelzug.

Lesen Sie auch: Fahrer nach Auffahrunfall auf der A3 lebensgefährlich verletzt

Nach Angaben der Polizei war den Einsatzkräften bei der Unfallaufnahme zunächst nicht ersichtlich, dass der Mann dabei schwer verletzt wurde. Er kam ins Krankenhaus, wo er in der Nacht zum Sonntag seinen Verletzungen erlag. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen sowie an den Leitplanken beträgt etwa 21 500 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix

Kommentare