Lebensgefahr

Auf Abbruchhaus gestiegen: Burschen lösen Polizeieinsatz aus

Jugendlicher Leichtsinn hat in Augsburg einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Augsburg - Wie die Polizei berichtet, waren zwei 15-jährige Burschen am Freitagabend in ein Abrisshaus am Leonhardsberg eingestiegen. Sie gelangten durch einen Bauzaun auf das Gelände und stiegen bis ins zweite Obergeschoss. Von dort aus kletterten die Beiden über Holzbalken aufs Dach. 

Zeugen bemerkten die Jugendlichen auf ihrem gefährlichen Aussichtspunkt und verständigten die Polizei. Vor Ort entschieden die Beamten, dass der Weg zurück über die Holzbalken für die Jugendlichen zu gefährlich sei und riefen die Feuerwehr hinzu. Die holte die beiden 15-Jährigen mit einer Drehleiter vom Dach. Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare