Lebensgefahr

Auf Abbruchhaus gestiegen: Burschen lösen Polizeieinsatz aus

Jugendlicher Leichtsinn hat in Augsburg einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Augsburg - Wie die Polizei berichtet, waren zwei 15-jährige Burschen am Freitagabend in ein Abrisshaus am Leonhardsberg eingestiegen. Sie gelangten durch einen Bauzaun auf das Gelände und stiegen bis ins zweite Obergeschoss. Von dort aus kletterten die Beiden über Holzbalken aufs Dach. 

Zeugen bemerkten die Jugendlichen auf ihrem gefährlichen Aussichtspunkt und verständigten die Polizei. Vor Ort entschieden die Beamten, dass der Weg zurück über die Holzbalken für die Jugendlichen zu gefährlich sei und riefen die Feuerwehr hinzu. Die holte die beiden 15-Jährigen mit einer Drehleiter vom Dach. Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare