Sieben Verletzte bei Unfall auf A3

Würzburg - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg sind am Dienstag sieben Menschen verletzt worden. Auslöser war ein Lkw-Fahrer.

Der Fahrfehler eines Lastwagenfahrers habe zu der Kettenreaktion geführt, teilte die Polizei mit. Dieser sei leicht von der Straße abgekommen, woraufhin zwei folgende Lastwagenfahrer vorsorglich abbremsten. Der nachfolgende Sattelzug konnte dagegen nicht rechtzeitig bremsen. Ein vierter sei nach links ausgewichen und habe dabei ein Auto gerammt. Drei weitere Autofahrer prallten ebenfalls gegen die Fahrzeuge vor ihnen. Die Autobahn von Frankfurt nach Nürnberg musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei geht von einem Schaden im sechsstelligen Bereich aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare