+

Hydrauliköl läuft aus

Augsburg: Autokran kippt auf Stromkasten

Augsburg - Vermutlich ist es beim Rangieren passiert: Ein mobiler Autokran ist in einer Straße in Augsburg umgekippt. Der Fahrer verletzte sich leicht.

Der mobile Autokran kippte genau auf einen Stromverteilungskasten. Sicherheitshalber schalteten die Stadtwerke die komplette Straße „stromlos“.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg sicherte den Kran und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Ungefähr 100 Liter Hydrauliköl liefen aus dem Kran.

Unklar war, ob beziehungsweise wie viel Hydrauliköl ins Erdreich sickerte. Spezialisten vom Umweltamt wurden zur gerufen.

Der Mobilkran wurde mit Hilfe eines nachgeforderten Mobilkrans aufgestellt. Die Berufsfeuerwehr Augsburg übernahm die Sicherung sowie den Gegenzug. Der Einsatz dauerte zwei Stunden.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare