+
Der Polizei fiel in Augsburg ein Auto auf, das sehr langsame unterwegs war. (Symbolbild)

Oma lässt Enkel fahren

Auto fährt sehr langsam - Polizei verwundert, wer hinter dem Steuer sitzt

Ein Auto wurde in Augsburg von der Polizei aufgehalten. Doch nicht etwa, weil es zu schnell unterwegs war. Der Wagen fuhr extrem langsam. Ob das am außergewöhnlichen Autofahrer lag?

Augsburg - „Früh übt sich ...“ - nach diesem Motto hat eine Oma in Augsburg den kleinen Enkel ans Steuer ihres Autos gelassen. Einer Polizeistreife war der Wagen wegen der extrem langsamen Fahrweise aufgefallen, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. 

Auto fällt Polizei in Augsburg auf: Oma lässt Enkel ans Steuer

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle war das Staunen groß, als die Uniformierten einen Neunjährigen auf dem Fahrersitz entdeckten. Die an sich obligatorische Nachfrage nach dem Führerschein habe sich in dem Fall erübrigt, ergänzte die Polizei zu dem Vorfall vom vergangenen Samstag. 

Stattdessen habe sich die Beifahrerin des Knirps erklären müssen. Auf die 64 Jahre alte Großmutter wartet ein Verfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

dpa

Noch gefährlicher: Betrunkene filmt eigenen Unfall

Lesen Sie auch:

Mann (78) verwechselt Vorwärts- und Rückwärtsgang - mit fatalen Folgen

In Großhelfendorf im Landkreis München hat ein 78-Jähriger die Gänge seines Autos verwechselt. Das hatte fatale Folgen. Darüber berichtet merkur.de*

Passant versuchte noch zu warnen: Fußgänger gerät unter Lkw und stirbt

Im Landkreis Kelheim ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Fußgänger geriet unter einen Lkw. Die Retter konnten nichts mehr für den Mann tun.

Im Video: Mann fährt immer wieder mit SUV gegen BMW - dann dreht er völlig durch

Ein Mann hat in Nordbayern an Heiligabend völlig die Fassung verloren. Er stieg in seinen SUV, zielte und gab immer wieder Gas. Hier das Video. Die Kripo ermittelt.

Zwölfjähriger behauptet, schon Autofahren zu können - und startet Wagen

Er gab vor einem Zehnjährigen an, dass er bereits Auto fahren könne. Dann ließ der Zwölfjährige den Wagen an. Die Angeberei blieb nicht ohne Folgen, denn das Auto machte sich selbstständig. Eine Frau wurde in Glonn im Landkreis Ebersberg von der Polizei kontrolliert. Da sie nervös war, hakten die Beamten nach - die Frau machte daraufhin ein überraschendes Geständnis. (Merkur.de*)

Jeden Morgen standen Damenschuhe vor den Haustüren, jeden Abend waren sie wieder weg. Diesen kuriosen Fall versuchte die Polizei in Türkheim aufzuklären.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - und haben prominente Unterstützung
Trägt ein bekanntes Hotel in Augsburg bald den Namen „Drei Möhren“? Ja, wenn es nach Aktivisten geht, die wegen Rassismus eine Namensänderung verlangen.
Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - und haben prominente Unterstützung
Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen
Schock in Ingolstadt: Eine Frau wurde tot auf ihrem Anwesen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Ein Tatverdächtiger wurde gefasst.
Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen
Reporter steckt im Mega-Chaos am Brenner fest - erst nach vielen Stunden ging es weiter
Was eigentlich als erholsames Wochenende im Ahrntal geplant war, wurde für tz-Reporter Uli Heichele und seine Frau durch die Schneewalze am Brenner zu einer Tour ins …
Reporter steckt im Mega-Chaos am Brenner fest - erst nach vielen Stunden ging es weiter
Bayern-Wetter: Trotz starken Schnee und Regen in Österreich - wohl keine Unwetter in Bayern zu erwarten
Wetter in Bayern:  Trotz den starken Schnee- und Regenfällen in Österreich sind in Bayern wohl keine Unwetter zu erwarten. 
Bayern-Wetter: Trotz starken Schnee und Regen in Österreich - wohl keine Unwetter in Bayern zu erwarten

Kommentare