Auf Jahrmarkt in Augsburg

Betrunkene 13-Jährige rastet aus - und schlägt auf Polizisten ein

Betrunken schlug und trat eine 13-Jährige auf einem Jahrmarkt in Augsburg auf einen Polizisten ein. Mehrere Beamte waren nötig, um dem Mädchen Handschellen anzulegen.

Augsburg - Eine betrunkene 13-Jährige ist auf einem Jahrmarkt in Augsburg ausgerastet und auf einen Polizisten losgegangen. 

In einem Sanitätsraum schlug und trat das Kind derart heftig auf einen Beamten ein, dass dieser mehrere Kollegen brauchte, um dem Mädchen Handschellen anzulegen. 

Auch 16-jährige Freundin wurde gewalttätig

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, schlug auch ihre 16 Jahre alte Freundin auf einen Beamten ein - auch sie war betrunken und musste mit Handschellen gefesselt werden. Ein Polizist und ein Sanitäter wurden bei dem Vorfall am Dienstag verletzt. 

Der Aktion vorausgegangen war ein handfester Streit zwischen den Mädchen und zwei Frauen an einem Autoscooter. Den Angaben nach schlug eine 20-Jährige dem Kind und dem Teenager ins Gesicht. Beide wurden schließlich in dem Sanitätsraum betreut, wo es zu dem gewalttätigen Zwischenfall kam.

Zur Ausnüchterung in die Kinderklinik

Die Mädchen wurden zur Ausnüchterung mit Rettungswagen in eine Kinderklinik gebracht. Weil die 13-Jährige noch strafunmündig ist, wird nur gegen die 16-Jährige ermittelt - unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Lesen Sie auch: 

Polizeieinsatz in Unterfranken: 50 junge Leute sperren eigenmächtig Brücke.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Alexander Heinl (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik

Kommentare