+
Die Polizei geht nun nicht mehr von einem Gewaltverbrechen aus.

Blutspur in Fuggerei: Überraschende Wende

Augsburg - Überraschende Wende im Fall der mysteriösen Blutspur in der Augsburger Fuggerei: Die Polizei geht nun nicht mehr von einem massiven Gewaltverbrechen aus.

Vor eineinhalb Wochen wollten Zeugen nach Polizeiangaben gesehen haben, wie ein Mann in derSozialsiedlung eine junge Frau zusammenschlug. Ihr Körper soll leblos gewirkt haben.

Die Polizei fand Blutspuren. Die weiteren Ermittlungen hätten aber ergeben, „dass diese Wahrnehmung wohl etwas überzogen war“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Zeugen seien erneut befragt worden und hätten ihre Aussagen relativiert.

Nun sehe die Sachlage anders aus: Die Frau sei ansprechbar gewesen, habe jede Hilfe abgelehnt und insgesamt wohlauf gewirkt. Nach wie vor ist unbekannt, wer die Frau und ihr Begleiter sind.

Im Raum stehe aber nach wie vor der Verdacht auf Körperverletzung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare